Brief an die Aktionäre

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Sehr geehrte Damen und Herren (Handschrift)

Wir blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurück. Das Ergebnis, das den Aktionären der LLB AG zusteht, beläuft sich auf CHF 240.0 Mio. Somit liegt das Resultat im Rahmen des Geschäftsjahres 2006, in welchem wir CHF 245.7 Mio. verzeichneten. Wesentlich dazu beigetragen haben sowohl das Zinsengeschäft (+49.4 %) als auch das Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft (+28.7 %). Der Geschäftsaufwand stieg überdurchschnittlich (+46.4 %) an und widerspiegelt die höheren Aufwendungen im Zusammenhang mit der Mehrheitsbeteiligung an der Bank Linth LLB AG, der Einführung des neuen Markenauftritts sowie der verstärkten Marktbearbeitung. Die Cost-Income-Ratio beträgt 48.6 Prozent (2006: 40.7 %), und die Eigenmittelquote (Tier 1 Ratio) liegt bei 9.7 Prozent.

Erfreulich entwickelten sich die Kundenvermögen. Diese nahmen um 18.7 Prozent auf CHF 60.0 Mia. zu, wobei sich der Netto-Neugeld-Zufluss auf CHF 3.0 Mia. belief.

Das Resultat bestätigt unsere auf Wachstum ausgerichtete Strategie. Alle Geschäftseinheiten und Standorte leisteten einen wesentlichen Gewinnbeitrag zum guten Gesamtergebnis.

Dr. Josef Fehr, Vorsitzender (Foto)

Anspruchsvolles Umfeld

2007 war ein herausforderndes Jahr. Liechtenstein und die Schweiz verzeichneten im ersten Semester ein deutliches Wirtschaftswachstum sowie eine gute Entwicklung der Finanzbranche. Die Immobilienkrise in den USA führte im zweiten Halbjahr zu erheblichen Spannungen im internationalen Finanzsystem. Die veränderten Rahmenbedingungen wirkten sich auch auf unsere Zielmärkte aus, wobei diese jedoch – wie wir selbst – von der Krise nur indirekt betroffen sind. Wir haben weder Suprime-Hypotheken in die USA vergeben noch direkt in US-Hypothekenpapiere investiert.

Dividendenerhöhung auf CHF 3.40

Der Verwaltungsrat beantragt an der Generalversammlung vom 9. Mai 2008 eine Erhöhung der Dividende auf CHF 3.40 pro Aktie. Die Dividendenrendite beträgt damit 3.4 Prozent. Im Rahmen unserer Bestrebungen, die LLB-Aktie für Investoren noch attraktiver zu machen, führten wir im Jahr 2007 zwei strategische Aktionen durch, um die Kapitalstruktur zu optimieren: Wir setzten das Aktienkapital herab und nahmen einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10 vor.

Meilensteine 2007

Neue Organisationsstruktur

Per 1. Januar 2007 haben wir eine neue Organisationsstruktur eingeführt und richten damit den Fokus noch stärker auf unsere Kunden- und Marktsegmente. Die Geschäftsleitung des Stammhauses, die gleichzeitig die Gruppenleitung bildet, wurde von fünf auf drei Mitglieder reduziert; damit einhergehend haben wir vier eigenständige Geschäftseinheiten geschaffen. Durch diese Neuorganisation können wir die Synergien innerhalb der LLB-Gruppe noch effizienter nutzen. (Detaillierte Informationen sind im Kapitel «Strategie und Organisation» ersichtlich.)

Intensive Zusammenarbeit mit der Bank Linth

Mit der Mehrheitsbeteiligung an der Bank Linth LLB AG haben wir das Dienstleistungsangebot für die Kunden beider Banken erweitert und unsere Aktivitäten in der Schweiz ausgebaut. Einen wichtigen Meilenstein stellt unter anderem die enge Zusammenarbeit in der Vermögensverwaltung dar. (Detaillierte Informationen sind im Kapitel «Strategie und Organisation» ersichtlich.)

Dr. Hans Werner Gassner, Präsident (Foto)

Neuer Markenauftritt

Seit der Generalversammlung 2007 treten wir mit einer neuen, einheitlichen Unternehmensmarke auf: als Universalbank sowie in den Kernkompetenzen Private Banking, Asset Management, Fund Services und Trust Services. Mit der Lancierung der neuen Marke haben wir einen weiteren Schritt gesetzt, um die Geschäftstätigkeit in unseren Zielmärkten auszudehnen. (Detaillierte Informationen sind im Kapitel «Strategie und Organisation» ersichtlich.)

Ausbau der Märkte – Eröffnung einer Repräsentanz in Dubai geplant

Unsere Strategie zielt primär darauf ab, unsere Position in den Kernmärkten zu festigen sowie neue Märkte zu erschliessen. Die Umsetzung diverser regulatorischer Vorgaben in nationales Recht, wie beispielsweise die neue EU-Richtlinie MiFID, wird die Reputation des Finanzplatzes Liechtenstein weiter stärken und den Anlegerschutz erhöhen.

Ein gutes Wachstum verzeichneten wir in der Schweiz über unsere Standorte in Zürich, Basel, Genf, Lugano und Uznach.

Erfolgreich waren wir auch in den neuen Märkten. Durch den Ausbau des Vermittlernetzwerkes konnten wir unsere Aktivitäten in Osteuropa, vor allem in Russland, Polen und Rumänien, intensivieren. Ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichneten wir auch im Nahen und Mittleren Osten über unsere Repräsentanz in Abu Dhabi. Um unsere Präsenz in dieser Region zu erweitern, planen wir im Jahr 2008, eine Repräsentanz in Dubai zu eröffnen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Aufstockung der Beteiligung an der Jura Trust AG

Seit 2005 sind wir an der Jura Trust AG beteiligt. Per 1. Januar 2008 haben wir unseren Anteil von 61 auf 100 Prozent aufgestockt. Mit diesem Schritt wird die langjährige Zusammenarbeit besiegelt und die starke Partnerschaft zwischen den Gruppengesellschaften LLB Treuhand AG und Jura Trust AG gefestigt. Die Jura Trust AG wird als eigenständiges Unternehmen unter der Marke Jura Trust AG weitergeführt. Im Rahmen der Nachfolgeplanung erfolgte ein Wechsel in der Geschäftsleitung der Jura Trust AG. Dr. E. Michael Feichtinger übergab die Führung an Michael A. Steiger, verbleibt jedoch im Verwaltungsrat der Jura Trust AG. Zudem dürfen wir auch in Zukunft auf seine grosse Erfahrung in der Beratung der Kunden zählen.

Neue Ziele

Wir messen unseren Erfolg an vier Kennzahlen. Die Rahmenbedingungen haben sich, insbesondere auch durch das starke Wachstum unserer Unternehmensgruppe, in den letzten Jahren verändert. Die Kennzahlen haben wir neu wie folgt fixiert:

  • Der Netto-Neugeld-Zufluss beträgt mindestens 3 Prozent pro Jahr.
  • Die Cost-Income-Ratio nimmt im Branchenvergleich weiterhin eine Spitzenposition ein.
  • Die Eigenkapitalrendite liegt bei mindestens 15 Prozent.
  • Die Tier Ratio beträgt 12 Prozent.

Ausblick

Das Geschäftsjahr 2008 hat für den Finanzplatz Liechtenstein unter schwierigen Rahmenbedingungen begonnen. Liechtenstein wird alles daran setzen, um die gute Reputation des Standorts zu erhalten und nachhaltig weiterzuentwickeln. Vor diesem Hintergrund sind wir zuversichtlich, unsere Ziele in diesem anspruchsvollen Umfeld zu erreichen. Wir werden unsere Aktivitäten in Liechtenstein und in der Schweiz intensivieren. Auf internationaler Ebene konzentrieren wir uns auf den Ausbau und die Erschliessung neuer Märkte, insbesondere in Osteuropa sowie im Nahen und Mittleren Osten.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr und danken unseren Mitarbeitenden für ihren grossen Einsatz.

Dr. Josef Fehr – Vorsitzender der Geschäftsleitung (Unterschrift)

Dr. Josef Fehr
Vorsitzender der Geschäftsleitung

Dr. Hans-Werner Gassner – Präsident des Verwaltungsrates (Unterschrift)

Dr. Hans-Werner Gassner
Präsident des Verwaltungsrates